Piepsig=nervig

Hallo Ihr Lieben,

mein Post heute hat nur bedingt was mit nähen zu tun… Aber ich mag es euch doch erzählen. Kennt ihr das? Ihr geht in ein Laden und es piept? Wie nervig ist das bitte und vor allem peinlich, wenn ihr wieder raus wollt.. Ich hatte das letztes Jahr bereits, dass ich auf einmal überall gepiepst hab. Ich hatte total Angst, irgendwo rein zu gehen. Weil ich ein ehrlicher Mensch bin, hab ich jeden Verkäufer vorgewarnt, drauf hingewiesen und ihnen angeboten, in meine Tasche zu schauen. Reaktionen immer die selben: ja ja, ist ok.
Nachdem eine nette Kassiererin mir dann geholfen hat, war klar: irgendwas in meiner Tasche. Später kam raus, mein amerikanisches Portemonnaie hatte im hintersten Fach noch einen Aufkleber, den ich nie wahrgenommen hab. Das Portemonnaie hatte ich jahrelang und nichts war passiert. Gut, Aufkleber entfernt und Ruhe wars.

Am Freitag wollte ich nur noch schnell zu dm und was passiert? Es piepst. 🙁 die Kassiererin: „Haben Sie irgendwas neu? Hose? T-Shirt? Tasche?“ Ich: „Nein. Das T-Shirt, die Tasche und das Portemonnaie sind selbst gemacht.“ 😉

Der beste Ehemann meinte nur so süß zu mir: „Dann musst du wohl jetzt alles selber machen, Hose, Schuhe, mmmh mit BH wird schwer oder?“

Es bleibt abzuwarten, ob ich mit dem Aufkleber auf meiner Handdesinfektionsflasche dem Piepsen ein Ende gesetzt hab, weil die Hose hatte kein Etikett mehr..

Liebe Grüße

Schnauzelraupe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.